Mittwoch, 28. April 2010

Dortmund Daybed


Ein Barcelona-Daybed ist es nicht geworden, obwohl es als Vorlage diente. Ich habe meins aus einer alten Handtasche vom Flohmarkt gemacht. Ich weiß, es kommt bei weitem nicht an die tollen Miniaturen heran, die andere machen, aber wer Spaß daran hat und so etwas versuchen will, hier eine Anleitung:
It's not a barcelona-daybed, allthough it was the model. Mine is made from a handbag (fleamarket-find). I know it is far from the miniatures of others, but if you have fun to make such a furniture, here's a kind of tutorial:
1.) Zuerst suche ich eine Vorlage aus
Find a model

2.) Dann die Maße herausfinden - gaaaaanz wichtig!
The measure - very very important!

3.) Umrechnen von inch in cm geht toll mit dem Ikea-Maßband, einfach umdrehen!
Turn inch into cm - very easy with this tape by ikea, just turn around.

4.) Auf den Maßstab umrechnen. Die Angaben durch 18 teilen (für Lundby wie hier)
For the scale divide by 18 for lundby

5.) Ich nehme oft Pappe, Holz (z. B. Balsa) wäre besser
I often use cardboard - balsa-wood is better

6.) Die Handtasche zerschneiden, geht mit jeder Haushaltsschere
cutting the handbag with a normal household-scissor

7.) Den Trageriemen auftrennen
rip the strap

8.) Das Leder um die "Matratze" kleben
glue the leather around the matress

9.) An den Ecken einschneiden
cut the edges

10.) So sieht die Umrandung dann aus
it should look like this - or better

11.) Unterseite
down under

12.) Das Lederstück einsetzen. Zwischendurch mal ausprobieren, wie es aussieht. Hier fand ich die Matratze zu dick und die Beine zu kurz
Glue the piece of leather on the cardboard. Try how it works in a scene. In this case the matress was to thick and the legs too short.

13.) Also neue Beine ausgesucht, dies ist ein Spielzeug (Holzstäbchen).
So new legs, these are skewers for children

14.) Mit Silberbronze streichen und ein neuer Versuch in Szene:
paint it silver or another colour and another trial

15.) Die Matratze immer noch zu dick. Alles nochmal auftrennen und das Leder umklappen ;-(
I found the matress still too thick, so I removed all and turned the leather down ;-(

16.) Ich bin nicht so zufrieden, also muss mal wieder eine gute Fototechnik her, um es schön aussehen zu lassen (kommt bei mir öfters vor;-)
I'm not content with the result, so I have work with the angle of the fotos to let it look good (I often have to)

Sorry für die Rolle habe ich keine Fotos, einfach das Leder um ein gerolltes Stück Pappe. Knöpfe mit Leder überziehen und in die Enden stecken.
Sorry I have no tutorial for the bolster: I glued the leather around a piece of cardboard and put two buttons covered with leather into the holes.

Nun noch etwas zum Fotografieren:
Da ich nicht so viele Häuser habe, arbeite ich viel mit Bilderrahmen als Fenstern oder Bretter werden zu Wänden. Meistens versuche ich es so auszuschneiden, dass man das gar nicht sieht. So:
Again about the fotographs:
I haven't enough houses for different scenes, so I often work with frames or wood for windows and walls. I mostly cut the fotos, so that you can't see it.

Hier gefällt es mir aber auch, die Improvisation zu zeigen und zu benutzen:
In this case I liked the improvisation shown and to use it for the impression.

Und hier der zerstörte Traum:
And this is the dream distroyed:

Kommentare:

  1. Liebe Oese,
    ich finde Dein Dortmund-Daybed einfach großartig!
    Finde es toll, dass Du uns Deine Arbeitsschritte zeigst - mir macht es Spaß zuzusehen und ich habe das Gefühl ich kann das auch ;-) Danke dafür!
    Kein Maschinenenpark nötig, keine tösende Säge ... super.
    Würde mich freuen Dich in Soest zu sehen.
    Liebe Grüße von Anna aus GE

    AntwortenLöschen
  2. Danke Anna!
    Schön, wenn dir das Zuschauen Spaß macht. Du kannst das bestimmt auch, und womöglich noch besser als ich. Ich bin ja Gott sei Dank nicht mehr eitel, sonst würde ich so was gar nicht vorzeigen.
    Und ein Soest-Treffen machen wir auf alle Fälle, wir können ja unsere Handy-Nummern austauschen und uns dann ganz spontan dort sehen, wie wär's?

    Liebe Grüße nach Gelsenkirchen!

    AntwortenLöschen
  3. Oh but I do like it! Love the leather and the bolster cushion is gorgeous. And with the cowhide cover on it...perfect!

    AntwortenLöschen
  4. Thank you so much, Josje! I'm glad you like it. Okay, with the cowhide I like it too....
    I have some pieces of leather left and hardly try to find another possibility to use it. perhaps a tiny handbag?
    Have a nice day - I hope with sunshine in Netherlands too.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra
    Du bist enorm creative! Alle actung. Ich muss auch schnell was neues schicken. sag mall, wasist diese bild im hintergrund? Kann das Der See Genezareth sein? ( im 19 jahundert) Oder etwa Haifa? Ich sa si viele radierung dieser zeit.
    Gruesse
    Neomi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Neomi, ich muss mir wirklich mal angewöhnen, die Bilder zu kennzeichnen. Ich schneide sie meistens irgendwo aus und merke mir nicht immer, woher sie sind. Dies ist aus einem Prospekt des Altonaer Museums in Hamburg, ich habe auf der Website des Museums gesucht, es aber nicht gefunden. Sorry. Ich gelobe Besserung.
    Nun mache ich ein gutes Foto davon und schicke es dir, vielleicht erkennst du es.
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Stunning! Oese this tutorial is wonderful. Thank you for breaking down your steps and the great tips. I will have to try this. I think it looks fabulous! Well done. :D

    AntwortenLöschen