Samstag, 28. April 2012

Mittwoch, 25. April 2012

Hinter Glas

    Meinen Urlaub kann ich nun nutzen, um noch einige Sachen in Ordnung zu bringen, zu denen ich vielleicht später nicht mehr kommen werde. Heute wurde endlich meine neue Vitrine angebracht. Sie steht zwar hinter der Tür, aber dort hatte ich ja vorher auch meine Sammlung stehen, nun ist wenigstens hinter Glas, was leicht zustaubt. Zuerst dachte ich, es passen alle Sofas, Sessel und Stühle hinein, aber nein: Eigentlich passen nur die Sessel und Sofas - so viel habe ich schon angesammelt.

Dienstag, 24. April 2012

Hochzeitsfieber

Eigentlich dachte ich ja, ich habe jetzt alles erledigt für die Hochzeit. Aber heute habe ich noch eine "Clutch" gekauft und diesen Pullover wieder vorgekramt, falls das Wetter sich nun ganz und gar gegen meine schöne Stola stellen sollte. Im Moment regnet es.
Heute morgen habe ich meinen Schwiegersohn in spe getroffen, der gerade von der Maniküre kam, dann trafen wir beide noch meine Tochter, die ebenfalls für ihre finale Verschönerung gesorgt hatte, aber darüber wird Stillschweigen gewahrt.
In dem Laden, wo ich die Tasche gefunden habe, unterhielten sich die Verkäuferin und eine andere Kundin darüber, dass ihr Töchter bald heiraten und was sie noch alles dafür brauchen, da hab ich dazwischengeplappert: Meine Tochter heiratet auch, schon am Freitag! Das war schön ...
Was für eine verrückte Welt!
Ich bin froh, dass ich gleich nach der Hochzeit eine neue Arbeitsstelle anfange und somit nicht in ein Loch fallen werde. Vom ersten Gehalt wird eine neue Kamera gekauft!

Sonntag, 22. April 2012

magazine-challenge



Freitag, 20. April 2012

Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde!


Überraschung! Gestern erfuhr ich, dass mein Vertrag vorzeitig zum 30.04. aufgelöst wird, heute erfuhr ich, dass ich noch so viel Resturlaub habe, dass ich eigentlich die letzten beiden Tage nicht hätte kommen müssen :-)
So gab es Brötchen und Sekt von mir und Blumen von den Kolleginnen zur ganz spontanen Abschiedsfeier!
Genau vier Jahre habe ich hier gearbeitet, die Arbeit hat mir immer Spaß gemacht, das menschliche Miteinander nicht! Ich habe den Küchenschrank und diverse Schubladen leergeräumt, dies hatte sich u. a. angesammelt! 
Ich gehöre zu den Menschen, die Abschied und Neubeginn lieben. Vielleicht steht auch das in den Sternen? Ein Gedicht von Hermann Hesse hat mir immer besonders gut gefallen, weil es oft in mein Leben passte, nun auch wieder:

Stufen
Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.


Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.


Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.


Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Donnerstag, 19. April 2012

Büro Büro

Das Thema Büro bleibt jetzt erst mal aktuell. Wie wird mein neuer Arbeitsplatz aussehen? Wie werden die Kollegen sein? Werden sie viel Parfüm tragen, gegen das ich allergisch bin? Darf ich während der Arbeit im Internet surfen wie bisher?

 Tischbeine für den Bürotisch aus Kugelschreiberhälften aus dem Büro! Dass ich darauf nicht schon eher gekommen bin!
Wegen der neuen Vitrine habe ich umgestellt und für dieses Foto noch nicht genug Licht gehabt. Das möchte ich noch einmal bei Sonnenlicht probieren - ein paar Tage mit Nachmittagsfreizeit bleiben mir ja noch, aber nur wenige, denn der neue Job geht schon am 1. Mai los. Wie gut, dass der Sommer und die langen hellen Abende bevorstehen.

Mittwoch, 18. April 2012

Good news!

 Ja, es gibt wahrlich gute Nachrichten. Am Montag hatte ich ein Bewerbungsgespräch und heute kam der Anruf, dass sie sich für mich entschieden haben. Dabei hatte ich zuerst so ein schlechtes Gefühl, weil ich so viel geplappert hatte und dachte, ich sei nicht seriös genug gewesen. Es ist eine ganz ähnliche, große Anwaltsfirma, nur dass ich dort nicht wie am Fließband nur Briefe schreibe, sondern alles mache, was anfällt, auch Telefon, Post, Akten suchen, Sachbearbeitung. Es wird also anspruchsvoller und interessanter und besser bezahlt. Es ist allerdings wieder Vollzeit, aber ich denke, das werde ich gut meistern.
Die zweite gute Nachricht ist, dass ich eine Vitrine für meine Miniaturen ergattert habe, eine Rechtsanwältin bei uns hatte sie zu verschenken, zwar hat meine Tochter - die ja auch meine Kollegin ist - sie für ihre bessere Hälfte bekommen, aber ich habe sie ihm abgeschwatzt.

Für die weiteren guten Nachrichten gibt es keine Fotos: Ich habe heute endlich Schuhe für mein weißes Kleid bekommen - und der Gesundheitszustand meiner Mama ist stabil und sie ist auf gutem Weg, muss sich aber noch einige Zeit schonen.

Leider gab es auch heute wieder eine schlimme Nachricht, im Moment ist einfach sehr, sehr viel los - die Astrologen habe Erklärungen dafür. Ich brauche keine, ich lasse mich mitreißen und lande dann doch wieder in meiner Mitte und in der Ruhe.

Hoffe, ihr habt auch Frieden und Ruhe in Euch!

Sonntag, 15. April 2012

wedding fever!!!

Fran is so excited - the wedding is in less than two weeks!!! eek!
She of course is in doubt if she's good looking in her dress - like women are. but her man told her: you are so beautiful! I guess Fran's hoping to get the bride's bouquet. But don't tell anybody ...

Mittwoch, 11. April 2012

Alles so schön pink hier!

Ohne Worte!

Montag, 9. April 2012

Psychedelic

Update: The challenge
Thank you, Anna.

I forgot who blogged about the challenge of making a scene with a scrapbook paper what is not usual for our miniature-scenes. there are a lot of cool modern blogs that are new and I'm not quite familiar with all the names and persons behind.
Since a week or so I had this box on my windowsill and try fotos with this backgrounds, but I wasn't content. Today I put a washcloth (there are a few other names on my online-dictionary, I hope you got what I mean) for the carpet and a postcard I found the last days - and because the light was weird I got these shot: a bit psychedelic, mmh?
Hope you like it.
I'm very glad to have two more days off untill thursday, when I return to work.
Greetings!

Samstag, 7. April 2012

ALLES IST GUT

Dieser Post vor einigen Monaten hieß ganz bewusst "Alles WIRD gut", weil ich zwar positiv gestimmt war, aber nicht sicher, ob sich alles richtig entwickelt. Heute sehe ich es so, dass ein Satz aus dem Film "Das letzte Einhorn" wahr ist, er lautet: Es gibt niemals ein Happy-End, weil nichts endet. In diesem Sinne kann ich heute weitere Bilder dieser schönen Szene zeigen mit der tiefen Überzeugung, dass alles gut IST; denn es gibt keinen Anfang und kein Ende.
Gestern habe ich an das Sterben Jesu gedacht und morgen werde ich an seine Auferstehung denken. Und feiern, denn: Wir sind nicht unsere Körper.

Donnerstag, 5. April 2012

...

... bin grad nahezu sprachlos, aber fühle mich ruhig wie im Auge des Orkans.

Montag, 2. April 2012

life's weird and scary

sometimes. I can't tell it in a public blog, but the rollercoaster of life is very weird and scary at the moment.  I gave two of my houses to two little boys, sons of goods friends. they are so happy with their new toys ...