Donnerstag, 26. Mai 2011

A-frame house

After I saw the wonderful a-frame-house on callsmalls blog I decided to make one from wood-leftover from working on the shoerack-house. But I was tired from the "hard" work on wood and decided to make one from cardboard. Because I glued it with tape I had to cover it and decided to do a kind of papermaché with fragments of an old book. this looked good and special, but the whole house was awry now - looking quite good as a whole thing, but not able to have furnitures in it.
Now I tried another cover with "wood" and I think it will be a nice decoration-piece, but not good for fotographing miniatures in it. Doesn't matter. It is a lot of fun to make such a house, perhaps I can improve and make it line or another one that is line.

So now I'm on my way to meet some old friends during the next three weeks. The first is Püppilottchen who lives near and I'm very glad to see her again after we met at the fair last year.

Have a good time!

A lot of fotos of the progress are uploaded on flickr.

Dienstag, 24. Mai 2011

There was no birthday-party today, cause my son decided to see the sea today and drove with his girlfriend to netherlands! So I've got enough time to build a new dollshouse.

Für Christoph

Ich möchte die neue Tapete in dem Lundby-Erweiterungsstockwerk zeigen. Endlich habe ich die rosa Herzchen eliminiert, die haben mir noch nie gefallen.  Die Tapete habe ich als "sample" im Tapetenladen um die Ecke gekriegt. 
Das blaue Kinderzimmer habe ich für meinen Sohn gemacht, der heute 30 Jahre alt wird. Happy Birthday!

Sonntag, 22. Mai 2011

Für Nicola

Da war doch gerade ein Bericht über Hawaii in meiner Fernsehzeitung. Also kriegst du deinen Traumstrand! Viel Spaß beim Relaxen.
Ich habe Gott sei Dank nun drei Wochen Urlaub vor mir. Wenn ich das Chaos bei mir anschaue, brauche ich auch gefühlte drei Wochen zum Aufräumen. Ich musste ja noch unbedingt so einen Adirondack Chair machen. Nee aber auch. Und jetzt Tschüss!

Das ganze Haus im Überblick


video

Inzwischen regnet es, aber ich habe dennoch das bisherige Werk mal auf die Balkonbrüstung gestellt und ein Video gemacht. Der Hund gehört den Nachbarn, ich hoffe, es geht ihm gut.

sunny sunday morning

Samstag, 21. Mai 2011

Der richtige 'Schliff

 Mit dem Schleifblock, der auch manchmal Couchtisch ist, habe ich nun sehr viel von der weißen Farbe wieder runtergeschliffen.
 Besonders stolz bin ich auf diese Idee:
 Durch diese Konstruktion habe ich die Möglichkeit, die Rückwand variabel zu gestalten.
Sie wird dann einfach eingeschoben und kann nach Lust und Laune verändert werden: Holzverkleidung, Tapete, Fensterfront.
 Für die fummeligen Ecken gehen gut die Nagelfeilen, die es billig im Set gibt.
 So sieht die Terasse nach dem Schleifen aus.
 Und so nach dem erneuten Streichen. Aber wie man sieht: Hier muss nochmals geschliffen werden.
Kennt ihr den Blog von otterine? Sie hat es vorgemacht, wie man mit "streichen-schleifen-streichen-schleifen-usw." sogar eine Glätte wie Porzellan hinkriegt. Schaut mal!
Aber keine Angsst, ein Porzellanhaus baue ich nicht.

Freitag, 20. Mai 2011

Montag, 16. Mai 2011

Treppen und Tür

 Die Veranda sieht nun schon realistisch aus. Zwei Balsaholzplatten und eine mit der Säge zurechtgeschnittene Tür von meiner ersten Minimesse in Soest.
 Hier sieht man die Schuhregal-Leisten, die an manchen Stellen den besonderen Reiz ausmachen, hier aber eine besondere Herausforderung sind. Die Lücken über der Tür müssen ausgefüllt werden, aber dafür habe ich auch schon Balsaholzleisten, die passen.
 Durch die Tür wirkt auch die Treppe im Innenbereich ganz ansehnlich, obwohl sie in Wirklichkeit
 
nicht so besonders schön aussieht. Ich wünschte, ich könnte so genau arbeiten wie Annina oder Pepper, davon kann ich nur träumen.



Schließlich und endlich handelt es sich immer noch um eine Baustelle.

Sonntag, 15. Mai 2011

Gar nicht so einfach - not so easy

so ein Haus zu designen. Noch dazu, wenn man handwerklich so schlecht arbeitet wie ich. Ich muss auf jeden Fall alles später streichen oder sprayen - im Moment denke ich noch weiß - , damit viele kleine Unregelmäßigkeiten im Farbbrei erstickt werden können.

Samstag, 14. Mai 2011

Feel your heart beat

Sorry for the bad fotographs - you know my camera loves good light like I do.
 France: I loved his show and the fotographs in the background.
 The german singer Lena with a very special song (and I show you my very special way to throw a party).
Italy: I like this too - and so does Pubdoll :-)
 Hi Shopping Sherpa and other ESC-Fans in Australia. I heared you watch the show very early in the morning, so have fun and a good sunday with a nap in the afternoon. To all my European friends who like the ESC: Welcome to the Lundby's party tonight, the enjoy the show so far. Most impressive for me till now: France!

Veranda

 Jetzt kann ich gar nicht mehr aufhören. Die Veranda vor dem Haus nimmt Gestalt an.
 

Dachterrasse mit Pool

Gestern abend habe ich die Dielen passend gesägt und festgeklebt, heute morgen für die Balkonsonne eine kleine Szene gemacht - der Pool ist eine Eisbahn!
Noch mehr Fotos von heute morgen bei FlickR

Mittwoch, 11. Mai 2011

Progress

 Die Holzdielen sind von einer Rankhilfe, die ich zufällig beim Stöbern gefunden habe. Es ist ganz leichtes Holz und die Nägel lassen sich gut rausziehen und es lässt sich leicht sägen.




Dienstag, 10. Mai 2011

Dielen

Als ich noch welche von den Bambus-Sets holen wollte, fand ich etwas noch viel Besseres für den Fußboden im Schuhregal-Haus. Was es ist? Verrate ich morgen, jetzt bin ich zu müde. Tschö

Montag, 9. Mai 2011

Der See in der Stadt

Heute konnte ich endlich mit Schlauchboot und Liegestuhl losfahren und einen Nachmittag am See verbringen. Alle meine Photos vom See und dem Gebiet drumherum: Flickr-Album Rund um den Phönix-See

Sonntag, 8. Mai 2011

Fußboden

Mein Schuhregalhaus!
Anfangs habe ich nur ein Bambus-Set aus dem Euroshop als Fußboden genommen, schnell mal hingelegt.
Oder ich habe andere Platzdecken ausprobiert, dann auch mal Pappe genommen, um eine festen Untergrund zu haben.

Mittwoch, 4. Mai 2011

Stöpsel und Brillenputztuch

Meine Stöpselsammlung hat Zuwachs bekommen! Ich sammle ja gerne die Stöpsel von Flakons, weil sie meist umgedreht schöne Lampen abgeben oder einfach nur gut aussehen. Heute habe ich im Oxfam-Shop doppeltes Glück gehabt: Nicht nur zwei identische Flakons mit Stöpsel, sondern auch sehr, sehr kleine habe ich gefunden. Die Flakons habe ich gleich zurückgespendet, sie waren nicht schön. Und die Stöpsel sind auch Plastik, so dass ich sie unten ein wenig schleifen und zum Stehen bringen konnte. Nun kann ich auch mal ein symmetrisches Schlafzimmer gestalten. Hier:






Modern MC told hier that it is hard to find some clothes who are soft enough for making a good throw or bedcover. I only wanted to say again that glass-cleaning-clothes are perfect for this. I hope to get some in other colours than black and white. So long!

Dienstag, 3. Mai 2011

Cafe

 



Ich glaube, ich habe noch nie ein Cafe oder Ähnliches gemacht, kann das sein? Nun, heute gibt es ein Freiluftcafe mit einem schönen blühenden Busch vor der Tür - ein Geschenk einer Freundin, die am Sonntag zu Besuch kam.