Mittwoch, 29. September 2010

Schon bemerkenswert - remarkable

Ich hatte die Idee mit den Lampen schon lange, aber erst kürzlich habe ich sie in die Tat umgesetzt.
Ich schleiche in der Mittagspause sehr oft durch die entsprechenden Abteilungen der Kaufhäuser, aber ausgerechnet heute gab's dies hier: 
Ich finde es schon sehr bemerkenswert, dass es immer wieder solche Zusammenführungen gibt. Dazu fällt mir ein, dass der Forscher John-Dylan Haynes Interessantes zum Thema "Freier Wille" erforscht hat. Waren diese Lampen in meinem Puppenhaus vielleicht vorherbestimmt? 
So bleibt es mir erspart, neue Versuche mit den Lampen zu machen, was andererseits auch schade ist, denn sicher hätten weitere Versuche bessere Ergebnisse zutage gebracht, und ein eigenes Werk nach harter Arbeit schafft natürlich mehr Befriedigung als ein Einkauf. Aber was soll's. Und wie Weihnachtsschmuck sieht es auch nicht aus. 
 Dear english-speaking friend, I hope the translator works for this post, I'm too tired.... 

Samstag, 25. September 2010

Freitag, 24. September 2010

Fußboden wie in den 50ern - vintage floor like in the 50s

 Heute in der Mittagspause hat es so geregnet, dass ich statt meines üblichen kleinen Spaziergangs nur zu Karstadt herüberhuschen konnte. Ich suche schon länger einen petrolblauen Stoff für  ein paar Cocktailsessel, das ich beziehen will. Dabei fiel mein Blick auf ein Wachstuch, an dem ich - wieder mal - nicht vorbeigehen konnte. Ich bin sicher, es gefällt euch auch, morgen bei Tageslicht kommt es bestimmt besser rüber.
Wer möchte ein Stückchen davon haben? Es ist mehr als genug da, 30 cm breit.


Today in my lunchbreak it was raining so strong, that I didn't walk a bit as usual, but hurried to the big shop beside our office, looking for some petrol blue cloth I would like to get for covering a pair of cocktail-chairs. But I found these Wachstuch in vintage-style and had to take it, or not? If you want a piece, please tell me, I've got more than enough and would like to share. It's 30 cm. 


 Zuerst habe ich meine Vintage-Möbel rausgeholt und damit eine Szene gemacht, aber dann wollte ich doch lieber etwas Moderneres und habe mal wieder mit Bauklötzen gespielt. Ich möchte auch das tolle Fimo-Gemüse von Monika zeigen, die mir so unendlich viel geschickt hat, dass es noch eine Zeit dauern wird, bis ich es alles in Szenen verarbeitet habe.
First I made a scene with my vintage furniture, but then I liked the modern more and played with my blocks again. Now I have the chance to show you some more of Monika's gifts, she sent me so many things that it will take some more scenes to show it all.
Oh and I forgot, the white dresser beside the stove is made of some cases for medicine. I can get them in my pharmacy as a gift, and cause I buy my expensive medicine every month I have so many of them. I like the shape and the possibilies. 
Ach, und der weiße Teil der Küchenzeile besteht aus diesen Pillenschachteln, die ich immer in der Apotheke geschenkt kriege, da ich ja auch jeden Monat meine teure Medizin dort kaufe. Ich habe nun schon viele davon, liebe die Form und unzähligen Möglichkeiten.


 Und hier noch eine Variation der Küche in der Lekman Box und bei Tageslicht. Auf einem Foto kann man sehen, dass es sich um eine Pillendose handelt.
And here you can see a variation of these kitchen in the Lekman-Box with daylight. On one pic you can see that I used medicine-cases.


More:

Lampen


Mittwoch, 22. September 2010

Noch ein Platzdeckchen - Another placemat

Mit der neuen Säge habe ich ein Nachttischchen schmaler gesägt, so dass es vom Maßstab her besser in die Lundby-Häuser passt. Dabei kam dann auch ein Set zum Einsatz, das ich eigentlich abschleifen wollte Aber jetzt bin ich gar nicht mehr sicher - es sieht eigentlich auch so gut aus. Mal sehn.
With my new saw I made a vintage nightstand smaller for the lundby-houses. Then I placed it on a placemat, I actually wanted to sand and to use as floor, but perhaps it is possible to use it without sanding, looks not so bad I think. We will see.

Dienstag, 21. September 2010

Eine Säge, drei Bürsten - A saw, three brushes

... mit Spiegel zum Zusammenklappen, ein Brettchen aus Bambus. Diese meine heutigen Einkäufe haben mich abgehalten, wie geplant zur Chorprobe zu gehen.Ich habe aus dem Bambusbrettchen etwas ausgesägt, was vielleicht mal ein Nagouchi-Tisch werden könnte und die drei Bürsten habe ich auch zerkleinert. Das Ergebnis ist hier zu sehen.
Es ist manchmal echt ein Kreuz, mitten in der Fußgängerzone zu arbeiten und 1 volle Stunde Mittagspause zu haben.
... with a mirror to fold up, and a bamboo-slat - these are my shopping for today. I used my new saw for the slats, trying to make a nagouchi table some day ( a lot of sanding needed as usual). I sawed the brushes too, the result is here: 
Sometimes it is hard to work within the pedestrian zone and have the opportunity to shop for one hour a day. sigh!

Montag, 20. September 2010

Renovierung

Die ursprüngliche Küche im Smaland-Haus, von mir selten als solche genutzt, hatte leider viele Löcher in der Tapete, da ich in der Anfangszeit Klebe zum Bilderaufhängen benutzt habe. Nun war eine Renovierung nötig, zu  der ich mich gestern nach dem Spielfilm (PatcAdams, habe ich zum ersten Mal gesehen) entschlossen habe: 

Samstag, 18. September 2010

Ein Teil des Daches - a part of the roof

... ist entfernt. So habe ich mehr Licht und bessere Möglichkeiten zum fotografieren im Smaland Haus. Ein geeignetes Dachfenster (bestimmt ein Bilderrahmen oder so etwas) wird noch gesucht, vielleicht säge ich auch aus dem vorhandenen Dach einen Teil heraus.
Das weiße Sofa ist eines meiner ersten Werke, es hat einen Styroporkern. Einmal und nie wieder. Danach verwendete ich Streichholzschachteln, aufeinandergeklebte Holzplättchen, Pappe oder (neuerdings) Soft-Fimo.
Ich wollte das Sofa eigentlich wegwerfen und in kleinerem Maßstab neu machen (mach ich bestimmt auch noch), aber es geht ja auch als XXL-Sofa und so habe ich es mal mit den kleineren Sachen kombiniert.
... is removed. There is more light and more possibilities for fotographing in the Smaland house now. I'm searching for a window for this roof, I guess it will be a frame, but I haven't found one in the right size. Perhaps I take my saw and change the lundby-roof with a hole in it.
The white sofa is one of my first works, with styropore-content. One time and never! After this I used matchboxes, Balsa-wood, cardboard or soft clay, drying in the air. 
I thought this sofa is too big and want to make this one in smaller. But there are a lot of xxl-sofas and so I decided this is one too and combined it with the smaller furniture.

Freitag, 17. September 2010

Mittwoch, 15. September 2010

toothpaste-cap

or something like this is the base for making this sweet lamp. Monika is very talented in handcrafting trash from treasure. It's a pity that she has no blog.

Dienstag, 14. September 2010

Who might live here?

Welche verrückte Person mag denn hier wohnen?
Oder ist es eine Galerie?
What a crazy person must live here? Or is it a gallery and no livingroom? 


Montag, 13. September 2010

Monika und Neomi!

Eure Pakete sind angekommen. Ich bin so happy! Heute musste ich erstmal ein bisschen bauen. Mehr von mir dann morgen. Danke Danke Danke! 

Sonntag, 12. September 2010

Anyone speaking spanish here?

Falls jemand spanisch spricht und mir helfen möchte, Claras Kommentare zu übersetzen, wäre ich sehr dankbar. Sie kommentiert oft und der Google-Übersetzer ist - wenn man eine Sprache gar nicht kann - untauglich. Auf manche ihrer Sätze bin ich echt neugierig. Schonmal vorab Danke!I hope to get help from my blogger-friends or -readers. I have problems with the spanish google translation. Clara comments a lot on my blog and I regret not to understand what she writes. If there is a spanish speaking person who could translate a few phrases (I'm curious to know), I'd be very pleased.  Thank you! 

Samstag, 11. September 2010

1 Million Kalorien - 1 million calories

Okay, ich habe meine re-ment-Päckchen jetzt doch ausgepackt. Ich scheine kein Talent fürs Verkaufen zu haben. Die vielen Torten und Süßigkeiten sehen schon toll aus, auch wenn sie natürlich ein wenig zu groß sind, aber heute ist ja vieles XXL.
Nun kann man sich hier satt sehen.
Okay, I wrapped out all my re-ment, obviously I'm not so talented in selling. the huge amount of cakes and sweets looks good I think, even though it is a bit to big (but there is so much xxl nowadays, isn't it?)
Now you can nibble with your eyes.

Donnerstag, 9. September 2010

Mittwoch, 8. September 2010

Preview

Gotland bathroom

Ich habe einen langen Post über mein Gotland-Haus und die Renovierung und Veränderungen gemacht, nun ist er futsch. Ich habe keine Lust, alles noch einmal zu machen. Also schaut die Fotos und denkt euch euren Teil.
I made a long post about my Gotland-house and the changes I made, but it is gone to ???. I'm not in the mood for a repeat, so please visit my flickr-stream and make your own text to the fotos.

Holzarbeiten und Reparatur / woodwork

Das sehr harte Holz, das ich in der "Drechselgruppe" gesägt habe, muss langwierig geschmirgelt werden, heute habe ich mich mal wieder daran gesetzt. Einen Tisch von der Messe in 1:12 wollte ich zu einem Stehpult umarbeiten und habe nun die zersägten Teile geschliffen und neu zusammengesetzt. Die Füße von dem Schrank waren erst recht schwer hinzukriegen, wie man sieht müssen sie auch noch etwas dünner gemacht werden, aber ich bin schon froh, dass sie einigermaßen aussehen. Dies Schränkchen kam nämlich ohne den letzten Teil der Beine an.
The very hard wood I worked on with the saw, has to be sanded for a long time, because it is very hard (my my sawing not so correct). Today I sanded for a while. A table 1:12 scale is now transformed into a standing desk in 1:16. The legs of the lundby-shelve aren't ready, a lot of sanding needed. But I enjoy. These shelve arrived without the legs.

Dienstag, 7. September 2010

Phönix-See

 
Schon lange einmal hatte ich vor, der Welt den entstehenden See zu zeigen, der ganz in der Nähe meiner Wohnung angelegt wird, und das schon seit Jahren. Doch um einen wirklichen Eindruck von diesem Projekt zu bekommen, muss man eigentlich live dabei sein. Heute war so herrliches Wetter, dass ich doch einmal meine Kamera genommen und einige Fotos für den Blog gemacht habe. Der See ist es auf jeden Fall wert, hier einmal vorgestellt zu werden. Er entsteht auf einem ehemaligen Industriegelände. Wer sich dafür interessiert, kann ja auf bestehende Informationsquellen wie z. B. phoenixdortmund zurückgreifen. Hier ist z. B. ein Foto von einer Animation wie es später einmal aussehen soll, wenn alles bewachsen ist.


Montag, 6. September 2010

Samstag, 4. September 2010

Für Nasch-Katzen! - For nibble-cats (ha, that meens to have got a sweet tooth in german)

Ich habe mir zwei Sets von Megahouse "gegönnt" (im letzten Monat lief ja alles unter: "Als Geburtstagsgeschenk"). Wie üblich gefällt mir nicht alles, ich habe mir also herausgepickt, was klitzeklein ist oder worauf ich besonders stehe. Den Rest würde ich zum Tausch anbieten, wobei ich wobei ich natürlich nicht jedes Teil einzeln verschicken möchte. Ich werde was ich nicht loswerde, dann auf ebay verkaufen, aber vorher zeige ich es hier - auch in der Hoffnung, einige deutsche Miniaturliebhaber zu infizieren, die dann auch enorm Porto und Steuern sparen können.
Bitte schreibt ungeniert, macht mir ein Angebot. Und wer meine E-Mail-Adresse nicht findet, kann ja kommentieren.

Ich bought two Megahouse-sets, in the last month everything was "for my birthday". As usual not everything is my taste and I only picked the very tiny things or my favourites. I offer the rest here for trade but not each single item, please chose a set. What will not be swaped here, will be offered on ebay. I hope some German minifans will get addicted too, they could get it without the high costs for postage and tax. Please don't hesitate to write me, make me an offer. If you don't find my email-adress, place a comment!
 


Freitag, 3. September 2010

Donnerstag, 2. September 2010

Ein langer Weg - A long way

...war es bis zu diesem Sessel. Manche Ziele verfolge ich eben unbeirrt.
... untill this armchair was mine. I strive obliviously for some goals.
 
Dieses Set ist seit Wochen bei ebay eingestellt, niemand kauft es. Wahrscheinlich finden andere auch, dass die Stühle für den Preis zu dreckig sind und dass sie aus Holz sicher schöner aussehen würden als aus Plastik.
Ich habe mir schon vor einiger Zeit mit Silvias toller Methode eine Zeichnung für eine Schablone gemacht.
This set is still on ebay after a few weeks nobody wanted to pay so much money for it. I guess the other people think like me that it is too dirty for that price and that it would look better in wood but in plastic.
A while ago I made this sketching with the help of Silvia for a model of this chair.
Aus Balsaholz konnte ich aber die Aussparung in der Mitte nicht schneiden, es ist immer zerbrochen. Also musste ich warten, bis mir einmal eine Säge über den Weg laufen würde und dies ist ja nun geschehen. Hier also der fertige Sessel, ich befürchte, einen weiteren werde ich nicht hinkriegen, denn ich habe den ganzen Nachmittag daran herumgeschliffen.
But I couldn't make it from Balsa-wood, because it brokes every time I tried to make the middle. So I had to wait untill there came a saw across my way. This is the result of one afternoon sanding: 

Oups, I did it again

Trotz aller guter Vorsätze kam ich nicht vorbei an diesen großen Gartenstühlen. Sie sind wohl im Maßstab 1:10, jedenfalls sehen die Reac-Stühle dagegen winzig aus und die sind ja wohl 1:12, oder?
Allthough I don't want to collect more too big furniture, I couldn't resist bidding on this garden-chairs. They are 1:10 I guess, because they look very big beside the reac chairs that are 1:12, or aren't they?

Mittwoch, 1. September 2010

With a little help from my friends

Heute kann ich euch mal die lieben älteren Herren vorstellen, die mir bei den Holzarbeiten mit der Dekupiersäge helfen. Da ich Urlaub habe, konnte ich heute einige Stunden dort verbringen.
Today I'm able to introduce the old gentlemen, who helps me with the fretsaw and the woodwork. I'm in on at vacation (damned prepositions) I had enough time.

 
ies ist die Säge, die ich benutze. Ich habe eine weitere Reparatur geplant, eine Änderung und eine Neuanfertigung eines Sessels, der mir bei ebay zu teuer war. Die Sägearbeiten sind getan, nun heißt es noch schleifen, schleifen, schleifen.....
This is saw I use. I plan some more restaurations, a change of a table and making an armchair. I see it on ebay all day, but it is to expensive. Now all the work with the saw is done, but I have to sand, sand, sand now.....


Schon wieder eine Synchronizität: Ich hatte gerade dieseu tollen Stühle entdeckt und beschlossen, etwas Ähnliches zu machen (siehe vorheriger Post), da fand ich bei meinen kleinen Freunden diesen Ball, der mir auch großzügig geschenkt (und nicht verkauft) wurde. Er ist allerdings merklich schwerer zu bearbeiten als das Softfimo, also mal sehn, ob ich daraus auch was Schönes zaubern kann.
Once again a sychronicity. I had just discovered these chairs and decided to make something similar (look at the post before), but the next day I found this orange ball in the garden of my friends. I got it as a gift (and the little boy doesn't sell it :-) and hope to make a good chair. It is very hard and not so easy to work with than the soft-clay.

I love my new chair! (including little tutorial)


Es ist wohl das Beste (für Nachahmer), T-Shirt-Stoff fürs Bespanien zu nehmen, weil der sich ein bisschen ziehen lässt und es so nicht so viele Falten gibt. Knifflig bleibt es, jedenfalls für mich. Ich freue mich auf weitere Versionen in Euren Blogs. Hier ist eine Bild-Anleitung der ersten Schritte, ich mache weiter, wenn es getrocknet ist.
I think it's the best to use t-shirt-cloth for covering because it is flexibel and so easier to fold around. It's difficult though, at least for me. I would be pleased to see some of such chairs in your blogs!
Here is a picture-tutorial from the beginning. I'll continue, when it is dry.