Sonntag, 8. Mai 2011

Fußboden

Mein Schuhregalhaus!
Anfangs habe ich nur ein Bambus-Set aus dem Euroshop als Fußboden genommen, schnell mal hingelegt.
Oder ich habe andere Platzdecken ausprobiert, dann auch mal Pappe genommen, um eine festen Untergrund zu haben.

 Hier habe ich Korkuntersetzer zerschnitten und in die Zwischenräume gesetzt, so hätte ich - wenn auch nur minimal - Raumhöhe gewonnen. Das war aber zu krümelig und erschien mir auch nicht modern genug. Obwohl ich die Abwechsung liebe, habe ich mir fest vorgenommen, einen Boden in dem Schuhregal zu verlegen, und dass es irgendwann einmal wie ein richtiges Puppenhaus aussieht. Die Aufteilung soll so sein wie in dem DHE-Oceandrive-Haus.
Hier habe ich dann das Bambusset zerschnitten und einen Bodenbelag versucht. Eigentlich wollte ich so einen haben, der verschiedene Holztöne und verschiedene Breiten der Latten vereint, aber das war mir zu fummelig. Diese Variante gefiel mir dann aber auch nicht so gut.
Darum habe ich mich für diese Variante entschieden. Wenn es festgeklebt ist, wird es aber noch geschliffen und ich denke mal, ich werde es auch in weiß streichen, das ganze Haus und die Böden.
So weit so gut.

Kommentare:

  1. Du hast wirklich tolle Ideen! Der "gewürfelte" Boden sieht klasse aus, würde mir auch in Echt gut gefallen!

    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  2. Your creativity always amazes me, and thank you for sharing the "try an fail" progress! I agree that the last one was the best, but I also liked the one with the in-between cork.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lilli, vielen Dank für das Kompliment. Achja, wenn ich mit meinen Ideen Geld verdienen könnte....
    Mir ist der Boden eigentlich nicht modern genug, darum hoffe ich, er sieht richtig cool aus, wenn ich ihn weiß gestrichen hab. Ich hoffe.

    Hi Pubdoll, thank you very much for your comment. I like the in-between-cork too, but I don't like the crumbles :-(

    AntwortenLöschen