Montag, 16. Mai 2011

Treppen und Tür

 Die Veranda sieht nun schon realistisch aus. Zwei Balsaholzplatten und eine mit der Säge zurechtgeschnittene Tür von meiner ersten Minimesse in Soest.
 Hier sieht man die Schuhregal-Leisten, die an manchen Stellen den besonderen Reiz ausmachen, hier aber eine besondere Herausforderung sind. Die Lücken über der Tür müssen ausgefüllt werden, aber dafür habe ich auch schon Balsaholzleisten, die passen.
 Durch die Tür wirkt auch die Treppe im Innenbereich ganz ansehnlich, obwohl sie in Wirklichkeit
 
nicht so besonders schön aussieht. Ich wünschte, ich könnte so genau arbeiten wie Annina oder Pepper, davon kann ich nur träumen.



Schließlich und endlich handelt es sich immer noch um eine Baustelle.

Kommentare:

  1. The porch is looking great, & I really love your new blog header image, it's such a lovely photograph & room, the light is beautiful!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deine Baustelle sehr spannend und interessant! Und die muss doch nicht perfekt sein - der Wille zählt und ich finde die Idee einfach reizvoll!

    LG, Nicola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicola - natürlich zählt der Wille, aber so sind die Menschen nun mal ;-)
    Die Supergenauen wünschen sich vielleicht auch mal, sie könnten alle Fünfe gerade sein lassen.
    Liebe Grüße nach Minden!

    AntwortenLöschen