Donnerstag, 25. Juni 2015

Es geht weiter mit Bauklötzen

Ich weiß gar nicht, warum mich Bauklötze so faszinieren. Ob ich als Kind damit gespielt habe, daran kann ich mich gar nicht erinnern. Nun habe ich mein Auge auf diese geworfen, die ich hier vor Jahren schon einmal vorgestellt habe.
Ich habe diesen Blog gefunden und ein "Unboxing" - auch ein neuer Trend im Internet, der lange Zeit an mir vorbeigegangen ist, obwohl ich es für eine super Idee halte. Hier der Link zu dem Blogeintrag

Und hier geht's zur Website der Firma, die diesen schönen Würfel herstellt:
Naef

Weil ich versuchen wollte, solche Würfel aus Papier/Pappe nachzubauen, habe ich den gestrigen Abend mit Rechnen, Zeichnen, Vermuten, Recherchieren und Würfel-basteln verbracht, um überhaupt herauszubekommen, wieviele Würfel und in welchen Maßen sie sind.


 Und ERST DANACH entdeckte ich dann dies:


auf dieser Seite:


Wenn ich Scrapbookpaper mit Holzdesign finde, mache ich mir solche Würfel vielleicht selbst aus Papier. Das Falten und Schneiden macht Spaß!

Ich hoffe, ihr hattet auch Spaß.


Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar posten