Mittwoch, 7. März 2012

Lekman langweilig?

Also ich finde, dass die Lekman-Box zwar oft benutzt wird, aber manchmal schon etwas langweilt. Daher habe ich heute eine Fensterfront mit tiefen Fensterbänken "eingebaut" - natürlich nur mit Bauklötzchen.
Ich brauchte dringend eine Betätigung um mich abzureagieren, denn ich hatte heute ein Bewerbungsgespräch, dass zuerst nett anging und dann sehr abrupt endete, als ich von meinen Gehaltsvorstellungen sprach bzw. sprechen wollte. Ich kam gar nicht zu Ende. Ja, eigentlich ja Frust, aber ich sage doch selbst immer:  Du kannst die Welt nicht verändern, aber die Art, wie du drüber denkst! 
Na also!

Kommentare:

  1. I am so glad you found comfort in making a scene. And I think it is very creative to use the blocks to alter the way the Lekman looks. I love the art. And what is that adorable tiny, tiny sofa behind the bigger sofa? I see the Einwohner has water and a little Rum...vielleicht?
    Take heart, sweet Petra.

    AntwortenLöschen
  2. Fabulous room. I love how you used the wood blocks to add the architectural details to the window wall. Very clever columns. Love it!!

    AntwortenLöschen
  3. Hey thank you all for your nice comments!
    Yes Dory, it was good to create something to handle with the frustration. the little sofa is part of a set for railway-models.
    Kathi, the coffee table is part of an arcrylic peppermill :-)
    Hi Megan nice you like my window, I hope to make some of lego one day, because this collapsed every minute, I cannot even breath and everything is down.
    Have a great weekend!
    P.

    AntwortenLöschen
  4. I agree, the wood blocks create great architectural interest at the 'windows'. Doing something creative help me forget about my frustrations too.

    AntwortenLöschen