Dienstag, 7. September 2010

Phönix-See

 
Schon lange einmal hatte ich vor, der Welt den entstehenden See zu zeigen, der ganz in der Nähe meiner Wohnung angelegt wird, und das schon seit Jahren. Doch um einen wirklichen Eindruck von diesem Projekt zu bekommen, muss man eigentlich live dabei sein. Heute war so herrliches Wetter, dass ich doch einmal meine Kamera genommen und einige Fotos für den Blog gemacht habe. Der See ist es auf jeden Fall wert, hier einmal vorgestellt zu werden. Er entsteht auf einem ehemaligen Industriegelände. Wer sich dafür interessiert, kann ja auf bestehende Informationsquellen wie z. B. phoenixdortmund zurückgreifen. Hier ist z. B. ein Foto von einer Animation wie es später einmal aussehen soll, wenn alles bewachsen ist.



Inzwischen ist Wasser drin! So kann man schon viel besser erkennen, was hier einmal geschehen soll. Ich habe erst einmal nur ein Stühlchen mitgenommen auf meine Fotosafari, aber eines Tages wird bestimmt auch mal eines meiner Häuser hier stehen und fotografiert werden.
Hier eine weitere Animation von der Seite www.phoenixdortmund.de.  Es existiert seit längerer Zeit ein Yachtclub Phönixsee. Dort gibt es dann später einmal bestimmt  tolle Hintergründe für Fotos von meinem Hausboot (falls es bis dahin fertig ist), das ich hier sehr gerne einmal wassern würde.
Diese Fotos sind von einer Aussichtsplatform aus entstanden, dort war ich heute zum ersten Mal. Der See entsteht auf einem Gelände, wo mein Vater in den 50er Jahren gearbeitet hat, das finde ich sehr interessant, zumal auch auf dem Thier-Gelände, wo er später viele Jahrzehnte gearbeitet hat, etwas Neues und Moderes entsteht.
So sah das ganze vorher aus.
Und so ist der Plan:
Auch diese Bilder gehören: www.phoenixdortmund.de

Kommentare:

  1. Wenn man da nicht drin schwimmen darf, interessiert mich der blöde See nicht :(

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant. Ich fahr ja auch hin und wieder dort hin und schau nach dem Wasserstand.
    Schöne Fotos.

    AntwortenLöschen
  3. So cool that they're making a new see! And on the grounds where your father used to work as well! Looks like it will become a really beautiful place! Nice photos, and great illusions!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Rebecca, I'm glad you like my fotos. Isn't it a nice idea to have a houseboat on this lake? It is very near to my flat. Perhaps you know that I moved a lot in my life. A few years ago I told a friend, that I will live near a lakeside soon and she asked: Oh, will you move again? Our quarter was a building-lot for years and will be. But with the water in it's a much better feeling.

    Katimus, wir werden schon eine Ecke finden, wo man heimlich baden kann. Dann schwimmen wir zur Insel, ok?

    Hallo Detlef, schön dass du mich besuchst. Ich freue mich auf Deine Fotos vom See, jeder hat doch einen anderen Blick - und eine andere Kamera. Meine funktioniert am besten bei Sonnenschein :-(

    Helene, I think it's cool too. But the ground is not only past memories but also the reason, that there will be no swimming allowed in the sea. I think there is a lot of poison in. Still, and even though they digged for years. I'm so happy that I was there on this sunny day, the days after this was cloudy and not good for fotos.

    AntwortenLöschen
  5. Heute geht es dann mal los. Wasser marsch!
    Gerd

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich will auf jeden Fall auch hin und freue mich, dass die Wetterprognosen nicht gestimmt haben. Aber es ist ja schon so richtig viel Wasser eh drin, ob da das Hahnaufdrehen noch sehr bemerkbar ist?
    Wir werden's ja sehen.
    Also bis dann :-)

    AntwortenLöschen